Verdienter Sieg für LASK Amateure

Erneut stand in der Regionalliga Mitte ein Derby auf dem Programm und erneut durfte dieses Spiel getrost als Kellerduell bezeichnet werden. Im Trauner Stadion trafen die LASK Amateure auf den nur zwei Plätze besser platzierten SK Vorwärts Steyr. Das erste Saisonduell konnten die Steyrer vor heimischer Kulisse mit 6:0 für sich entscheiden. Heute setzten sich unsere Jungs jedoch mehr zur Wehr und schafften einen hochverdienten 1:0 Erfolg.

600 Zuseher sehen eine turbulente Anfangsphase

anpfiffBeiden Teams agierten von Beginn weg sehr offensiv. Bereits wenige Sekunden nach Anpfiff hatten unsere Jungs eine erste Möglichkeit. Doch Christoph Haas, der Torhüter der Steyrer, konnte diese Chance zunichtemachen. Es entwickelte sich in weiterer Folge ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für den SKV. Nach sechs Spielminuten hätte es 1:0 für die Gäste stehen müssen, doch der hervorragend agierende Pavao Pervan verhinderte mit zwei tollen Paraden den frühen Rückstand. Umso länger die Partie jedoch dauerte, desto besser fanden die Schwarz-Weissen in dieses Spiel. Auf dem sehr holprigen Grün im Trauner Stadion ging im ersten Durchgang die meiste Gefahr von Rexhe Bytyci aus, welcher mehrmals am Steyrer Schlussmann scheiterte. So auch in Minute 29, als Bytyci alleinstehend vor Haas vergibt. Aber auch die Mannen von Edi Glieder fanden noch eine tolle Möglichkeit vor. Erneut ein schöner Pass auf Orosz, dieser zieht der Verteidigung auf und hat nur mehr Pervan vor sich. Dieser macht es jedoch seinem Gegenüber gleich und geht als Sieger dieses Duells hervor. Somit geht es mit einem gerechten Unentschieden in die Kabine.

Steyr lustlos, die Amateure stark

Leicht verändert kamen die Amateure aus der Kabine. Der unauffällig agierende Sebastian Wimmer musste für Ulrich Keck weichen. Letzgenannter übernahm auch die Kapitänsbinde von Dominik Stadlbauer und war somit der "Chef" in der Abwehrzentrale. Gleich vorweg: diesen Job machte der erst 17 jährige Ulrich Keck wirklich hervorrand, er ist wohl eines der größten schwarz-weissen Versprechen für die Zukunft.
jubelDas Tabellenschlusslicht machte dort weiter wo man in Hälfte eins aufgehört hat. Es wurde fleißig nach vorne gespielt, viele Kilometer abgespult und ordentlich "gebissen". So muss man auch spielen um im Abstiegskampf eventuell doch noch bestehen zu können. Den Steyrer dürfte das jedoch (noch) nicht bekannt sein. So bekamen die zahlreich mitgereisten Steyrer Fans von ihrere Mannschaft einen Fehlpass nach dem anderen zu sehen. Unverständlichweise schien die Luft bei den Kickern des SKV auf einmal draussen zu sein.
In Minute 68 war es dann endlich so weit. Attila Varga kommt an der Strafraumgrenze frei zum Schuss, diese Chance lässt er sich natürlich nicht nehmen und kullert den Ball, vorbei an Tormann Haas, in´s linke untere Eck.
Wer sich nun einen anstürmenden SKV erwartet, der irrt. Es sind weiter die Jungfohlen des LASK, die dem Spiel den Stempel aufdrücken. Doch Marco Koller (72.), Shawn Barry (87.), Oliver Pollak (90.) und Attila Varga (90.) vergeben allesamt gute Einschussmöglichkeiten. Wenige Sekunden vor Abpfiff sorgte ein LASKler noch einmal für einen Aufreger: Koller kommt bei einem Angriff der Steyrer klar zu spät und trifft seinen Gegenspieler in vollem Lauf, ohne Chance auf den Ball. Logische Konsequenz: rote Karte. Der Freistoß aus dem Halbfeld bringt jedoch nicht´s mehr ein und so bleibt es bei diesem mehr als verdienten 1:0 Sieg, der den Schwarz-Weissen den erst fünften vollen Erfolg in der laufenden Spielzeit sichert.
banner

8 Runden zu spielen, 8 Punkte Rückstand

Alles in Allem zeigten unsere Jungs heute wirklich was in ihnen steckt. Vor allem in den letzten 60 Minuten hatten die Steyrer eigentlich keine Chance mehr und mussten froh sein, dass unsere Amateure nicht clever genug vor dem Tor agierten.
Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt aber immer noch 8 Punkte. Jede Menge Holz, auch wenn noch 8 Runden zu spielen sind. Für die Steyrer wird es ebenso ganz eng, mit solchen Leistungen wird es ihnen wohl nicht gelingen die vier Punkte auf den rettenden 13. Platz aufzuholen.

Bereits am Mittwoch bestreiten die LASK Amateure ihr nächstes Spiel. Gegner auf der Gugl, wird der überlegene Tabellenführer aus Graz sein. Eine flotte Partie ist garantiert und unsere Jungs würden sich wohl über jeden Zuseher freuen, der sich auf die Gugl verirrt. Anstoß ist um 17.00 Uhr.

Endstand:

LASK Amateure - SK Vorwärts Steyr 1:0

Aufstellungen

LASK Amateure: Pervan; Stadlbauer, S. Wimmer (46. Keck), Barry, Dizdarevic; Hornig (40. Pollak); Kogler, Varga, Koller, Krajina; Bytyci (89. Mustecic)

SK Vorwärts Steyr: Haas; Lageder, Merkinger, Petrovic, Rabenhaupt (86. Martic); Javorovic, Rosca; Falkner (86. Sanli), Urban (64. Klug), Kerschbaumer; Orosz

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Login or Registrieren

Facebook user?

You can use your Facebook account to sign into our site.

fb iconLog in with Facebook

LOG IN

Registrieren

User Registration