Manfred Payrhuber verstorben

Ein großer LASKler ist nicht mehr. Manfred Payrhuber ist in der Nacht auf Dienstag von uns gegangen. Mit ihm verliert die LASK-Familie wohl eines ihrer bekanntesten Gesichter und wohl DIE bekannteste Stimme. Mit seinem markigen Bass, dieser unverwechselbaren Stimme, war er bei Generationen von LASK-Fans bekannt. Ob als Stadionsprecher oder Pressesprecher, Manfred kannte jeder LASK-Fan und jeder verbindet Erinnerungen mit ihm. Sei es der erste Stadionbesuch (für die Junggebliebenen unter uns – so wie mich)  mit dem Vater, Bruder, Freund …. bei dem er die Mannschaftsaufstellung im Gugl-Oval durchsagte. Oder bei der jüngeren Generation, die auf „Youtube“ sicher das eine oder andere „Highlightvideo“ eines LASK-Spiels angeschaut hat, das von ihm kommentiert wurde. Denn hauptberuflich war Manfred beim ORF. Dort prägte er in 40 Jahren zahlreiche Sportreporter und vermittelte seine Leidenschaft für den Sport und für seinen LASK an die jungen Kollegen. Er war ein Journalist der „alten Schule“, der bis zuletzt seine Berichte auf der Schreibmaschine abtippte und den Computer verweigerte – so schreibt es der ORF auf seiner Homepage.

Deshalb waren wir Jungen Online"journalisten" ihm vielleicht ein wenig „suspekt“. Wir, die nur am PC arbeiten, um dort die News über den LASK unters Volk zu bringen. Ich habe Manfred aber immer mehr als freundlichen Menschen und Respektperson erlebt, der auch uns von „seit1908.at“ immer mit einem kleinen Rat zur Seite stand, wenn es mal Fragen gab. Ich kann mich noch erinnern, dass er in der dunklen Zeit unter PMR zusammen mit Kerstin Günther und Gerhard Klein im LASK Büro saß und dort praktisch jeden Tag eine kleine Presseschau zusammenstellte, in der er jeden Artikel aus den Tageszeitungen ausschnitt und sammelte. Immer mit einem Schmäh und lustigen Spruch auf den Lippen, führte er durch die Pressekonferenzen nach den Spielen – so es sie denn gab. Durch seine jahrelange Liebe zu unserem Verein konnte er immer lässige Geschichten aus der Geschichte des Vereins, den wir so lieben, erzählen. 

Ich werde Manfred als großen LASKler in Erinnerung behalten, den ich sehr geschätzt habe.  Sein Tod ist ein großer Verlust für uns alle. Wir von „seit1908.at“ möchten auch im Namen aller LASK-Fans seiner Familie unsere tiefe Anteilnahme ausdrücken. Wir werden Manfred für immer in Erinnerung behalten.

DANKE für alles, was du für unseren Verein getan hast. Du hast für den LASK gelebt und ihn geliebt -  und das wird nie vergessen werden.  Einmal LASKler – immer LASKler.

 

 

 Fotoquelle: Martin Parzer http://www.linz.pictures/

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Login or Registrieren

Facebook user?

You can use your Facebook account to sign into our site.

fb iconLog in with Facebook

LOG IN

Registrieren

User Registration