Trainingslagerlogbuch Pt.II

Wer denkt, dass wir uns hier in Side einen Sonnenbrand einholen, der irrt. Gestern, sowie heute regnet es hier die meiste Zeit. Vorallem gestern ging ein ordentlicher Schauer nieder, der ein normales Training unmöglich machte. Beim Spiel gegen St. Gallen war jedoch wieder hellster Sonnenschein bei gut und gerne +15 Grad angesagt.

01Wir hatten uns Vormittags etwas zurückgezogen und an unseren Berichten gearbeitet, sowie Vorbereitungen für den LIVETICKER getroffen. Nach dem ausgiebigen Mittagessen machten wir uns kurz auf die Reise in die "Einkaufsstraße" Kumköys (bei Side), die wohl die größte Optikergeschäftsdichte der Welt hat. Überpünktlichst sind wir aber wieder an der Trainingsanlage gewesen um vom Spiel gegen St. Gallen zu berichten. In der zweiten Halbzeit gesellten sich einige Spieler zu uns (ua. Aigner, Kaufmann, Varga, Sylvinho), die von unserem Platz aus das Spiel weiter verfolgten. Wie das Spiel ausgegangen ist, ist ja ohnehin bekannt. Hannes Aigner bemerkte aber deutliche Fortschritte gegenüber der 0:1-Niederlage gegen Biel.

Am Abend waren wir wieder zu Gast im Hotel unserer Kicker um Thomas Mandl persönlich zu seinem 33. Geburtstag zu gratulieren. Anschließend hatten wir noch einen netten, abendlichen Plausch mit Leonhard Kaufmann, wovon ihr >>>hier<<< alles nachlesen könnt. Danach war für uns der übliche Gang an die Hotelbar dran, wo wir mit den ebenfalls hier residierenden Fußballklubs über König Fußball fachsimpelten, als wären wir "Schneckerl" Prohaska persönlich.

2Nach einer doch relativ kurzen Nacht, waren wir - wie jeden morgen - um halb 8 Morgens zum Frühstück gestellt. Um 9.45 Uhr fährt die Mannschaft jeden Tag zum Training, da wollen wir natürlich von Beginn weg dabei sein. Heute war die Trainingseinheit durchaus spaßig. Nach einem ausgiebiegem Aufwärmen, wurden unsere Kicker in 3er Teams eingeteilt. Ein "Fußballtennisturnier" wurde veranstaltet. Selbst das Trainerteam (Schachner, Poms und Wimmer) war am Start und machte dabei gar keine schlechte Figur. Gegen die Teams von Barry/Höfler/Pervan und Kaufmann/S.Wimmer/Kobleder konnten sie sich durchsetzen. Interessant war auch das Team "Brasilien". Sylvinho, Rafihnha und Henrique tricksten gemeinsam auf und galten zumindest für uns als großer Favorit auf den Sieg des Turniers. Vorallem Luiz Henrique zeigte mit Seit- und Fallrückziehern einige Gustostückerl.

Überrascht hat aber das Team von Rene Aufhauser, Harald Unverdorben und Marco Koller, die mit 7 Siegen aus 7 Spielen zurecht im Finale um die "Champions Leauge" standen. Gegner war dort das Team Kogler/Hart/Templ, die zwar die ein oder andere Niederlage hinnehmen mussten, aber zuletzt doch den Einzug ins Finale geschafft haben. Ein spannendes Hin und Her, mit durchaus ansehenlichen Ballwechsel. Mit 3:1 haben die "Jungen" aber die Partie für sich entschieden und den imaginären Pokal entgegengenommen.

Hier das Siegerfoto:

side5

Nicht dabei, bei dieser doch sehr unterhaltsamen Einheit, waren die beiden Verletzten Benjamin Freudenthaler und Kevin Wimmer, Richard Cardozo (kränklich), sowie Dominik Stadlbauer, der gegen St. Gallen verletzt ausgewechselt werden musste. Bei ihm dürfte aber nichts Schlimmeres passiert sein. Das Bein ist geprellt, aber er sollte relativ rasch wieder beim Training dabei sein.

01Den Nachmittag bekamen unsere Kicker zur freien Verfügung. Einige nutzten diesen um im Wellnessbereich oder auf den Zimmern zu entspannen, Tischtennis zu spielen und manche machten sich auf in die nächste Stadt Namens Manavgat, um etwas shoppen zu gehen. Auch wir wollten die hierzulande bekannte "Shoppingcity" kennenlernen. Eine Stadt im rustikalen Baustil, mit unglaublich vielen Einkaufsmöglichkeiten, die jedoch irgendwie alle so ziemlich das selbe Angebot hatten. Was sehr angenehm auffiel, war die Freundlichkeit der Menschen hier. Einige hätten sich wohl gerne noch stundenlang mit uns über Düfte, Hosen oder Krimskrams unterhalten. Schmäh ohne - natürlich wird man hier oft von Verkäufern angesprochen. Unangenehm war dies aber zu keiner Zeit und die Leute hier sind stets freundlich und die meisten sprechen sehr gutes Deutsch.

Wir gehen uns jetzt mal kultivieren und melden uns heute noch gegen 17.30 Uhr via LIVECHAT mit unserer Nummeo Uno - Thomas Mandl. Bis dann!

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Login or Registrieren

Facebook user?

You can use your Facebook account to sign into our site.

fb iconLog in with Facebook

LOG IN

Registrieren

User Registration