Das Wort mit B

An meine Stahlstadtkinder, jene des Zentralraums, der rauen Hügel des Mühlviertels, dort wo sich im Kremstal die Berggipfel abzeichnen oder im Seengebiet das Wasser im November schon so still ruht.

Heute, dieser 7. November, ist ein guter Tag.  Spürt Ihr dieses Knistern in euren Leibern, wenn ihr an heute Abend denkt? Ja, es ist wieder Europacup-Zeit. Jenes Wort, das mit B beginnt. Aber nicht Belastung, das haben andere für sich gepachtet. B wie Belohnung für jahrelange harte Arbeit am Platz, für jahrelanges Ausharren im Glauben an bessere Zeiten auf den Tribünen. B wie Believe, dass man auch als antiquierter Klub ein modernes Fußballmärchen schreiben kann. B wie Bestimmung, dass jeder heute die schwarz-weißen Farben vom Aufwärmen bis zum Auslaufen in exstatischer Weise nach vor brüllt und nicht weniger fertig zu sein hat als die Spieler, die notfalls jeden Quadratmeter in diesem Oval umpflügen müssen, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Liebe Athletiker, das heutige Spiel besteht aus mehr als den 22 Akteuren, die einem Ball nachjagen. Es ist die Gelegenheit, die vier Buchstaben, die uns allen viel Geld, Schweiß, Tränen und Nerven in unserem Leben gekostet haben, an Europas schwarzes Brett zu nageln. 

Ölt eure Stimmbänder, brüllt von mir aus schon den Arbeitskollegen die Aufstellung entgegen, trommelt unsere heißen Rythmen beim ersten Vorbereitungsbier.  Wir sind der LASK, meine Lieben.  Wenn das heute etwas werden soll, hat gefälligst jeder alles in die Waagschale zu werfen, wenn Gregory und Co nach euch rufen. 

Diese Bühne, diese europäische Bühne, sie wird heute Abend die unsere sein. 

ASK - immer zu dir stehen, niemals von dir gehen. Let them come- ich bin bereit. 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Nach oben

Login or Registrieren

Facebook user?

You can use your Facebook account to sign into our site.

fb iconLog in with Facebook

LOG IN

Registrieren

User Registration